#stayathome prägt gerade unseren Alltag. Wer Glück hat, hat einen Balkon, eine Terrasse oder sogar einen Garten und kann mit den Kids dort ein bisschen frische Luft schnappen. Solange es aber noch machbar ist, gibt es trotzdem nichts Schöneres als mit den Kindern direkt die Natur zu entdecken, erforschen und zu erleben. Das geht auch in Zeiten von #social distancing z.B. im Wald. 

Natur mit Kinder erleben ist immer ein Erlebnis für alle Beteiligten und wirkt wunderbar gegen den momentanen #Lagerkoller und mit dieser Ideensammlung kann der Ausflug in den Wald vielleicht sogar noch ein bisschen spannender und schöner werden. 

Babys/Kleinkinder

  • Dinge gemeinsam in der Natur suchen und entdecken Teil 1 –> 
  • einen Turm aus Steinen bauen
  • Regenwürmer oder Ameisen suchen und beobachten
  • einen Blumen- oder Gras-Strauß pflücken
  • ein Schiff unter der Brücke durchschicken (z.B. mit einem Stöckchen oder Blatt… das dann eher an der Lauter 😉 )

Kindergartenkinder

  • Dinge gemeinsam in der Natur suchen und entdecken Teil 2 –> z.B. ein Kunstwerk aus Naturmaterialen legen – Stichwort „lande art“
  • Ich sehe was, was du nicht siehst spielen
  • Fitness-Meister – Ein Kind macht den Fitness-Meister, der Übungen vormacht. Der Rest turn nach! Na? Wer schafft es über den Baumstamm zu balancieren? 

Schulkinder

  • Dinge gemeinsam in der Natur suchen und entdecken Teil 3 –> evtl. sammeln und zuhause beschriften und Zuhause ein Naturtagebuch anlegen ( Pflanzen nachschlagen, abmalen, Fotos einkleben etc.) 
  • Wörter oder Bilder aus Steinen legen und so z.B. „geheime“ Wegzeichen erfinden
  • Zielwerfen mit Stöckchen oder Steinen (Ziel kann ein Baum sein oder ein mit einem Stock aufgemalten Kreis)
  • Mein Baum – nicht ganz ohne Material 😉 Die Augen werden verbunden und die Kinder befühlen r mit verbundenen Augen einen Baum, dann werden sie weggeführt, dürfen die Augenbinde abmachen und suchen mit geöffneten Augen ihren Baum.
  • Waldmemory – ein Kind sucht mehre Gegenstände aus dem Wald (ein Stock, ein Stein, einen Tannenzapfen, eine Eichel …). Die Mitspieler müssen dann die gleichen Gegenstände finden um Paare zu bilden. 

–> Netz-Fund des Tages und weitere Tipps zum Thema (Toller Blog einer Waldpädagogin mit vielen Infos und weiteren Ideen) https://www.waldpaedagogin.de/paedagogik/waldpaedagogik/waldpaedagogik.html